Kontakt

Schulweg 21
79241 Ihringen
07668 / 99547-0
07668 / 99547-20 (Fax)
Kontaktformular


Hinweis

Im Bereich "Aktuelles" finden Sie alle Artikel zum Schulleben in chronologischer Reihenfolge.


Tipps

-> Schauen Sie regelmäßig in die "Termine".

-> Nutzen Sie die Suchfunktion, dort können Sie ein Stichwort eingeben.


Downloads

Elternmitteilungen und weiteres Informationsmaterial finden Sie in unserem Downloadbereich

Die NLS ist Hochschulpartnerschule

Am 01.12.2017 besiegelte die Neunlinden-Schule Ihringen ihre andauernde Kooperation mit den Hochschulen. Der Schulleiter Herr Auer unterzeichnete den Vertrag zur Hochschulpartnerschaft mit Prof. Dr. Holzäpfel (PH) und Prof. Dr. Hochbruck (Uni). Die Bezeichnung „Hochschulpartnerschule“ erhalten Schulen, die mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg und/oder der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg eng zusammenarbeiten. Gebündelt werden diese Kooperationen im sog. „Praxiskolleg“, das unter dem Dach des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) angesiedelt ist. Das Praxiskolleg fungiert als Plattform für eine intensive Vernetzung zwischen der Schulpraxis und der Bildungsforschung sowie im Bereich der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften.
Die Presseschau zur Unterzeichnung finden Sie hier.

Die Bezeichnung „Hochschulpartnerschule“ erhalten Schulen, die mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg und/oder der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg eng zusammenarbeiten. Gebündelt werden diese Kooperationen im sog. „Praxiskolleg“, das unter dem Dach des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) angesiedelt ist. Das Praxiskolleg fungiert als Plattform für eine intensive Vernetzung zwischen der Schulpraxis und der Bildungsforschung sowie im Bereich der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften.
Mit der Schaffung von Hochschulpartnerschulen werden zum einen schon länger bestehende Partnerschaften (z.B. im Bereich der schulischen Praktika) stärker herausgestellt. Darüber hinaus gilt es, weitere verbindliche Partnerschaften (z.B. im Bereich der Unterrichts- und Bildungsforschung, im Mentoring und/oder im Bereich der Fort- und Weiterbildung) zwischen Schulen und den Hochschulen im Raum Freiburg aufzubauen. Die Zusammenarbeit kann somit über verschiedene Schwerpunkte ausgestaltet werden. Die Vergabe des Status „Hochschulpartnerschule“ ist je nach Schwerpunkt an unterschiedliche Kriterien gebunden.


Kooperation in Bereich Unterrichts- und Bildungsforschung

Als Hochschulpartnerschule arbeitet die Schulleitung sowie die Lehrkräfte der Neunlinden-Schule eng mit aktuellen Forschungsprojekten der Unterrichts- und Bildungsforschung der Universität Freiburg und/oder der PH Freiburg zusammen. Im Rahmen der Forschungsprojekte unterstützen die Lehrkräfte als Expert*innen der Schulpraxis mit ihrer Expertise die aktuelle Forschung. Damit trägt die Schule zur Entwicklung einer professionsorientierten Lehrerbildung und guten Unterrichts bei und übernimmt als Teil eines Forschungsverbundes Verantwortung für die Entwicklung innovativer Unterrichts auf gesellschaftlicher Ebene.
Im Folgenden einige Beispiele bereits erfolgter Kooperationen:

Projekt, Institution, Zeitraum, beteiligte Lerngruppe, beteiligte Lehrkräfte

  • Qualitatives Forschungsprojekt zu Elterngesprächen, Uni Freiburg, Mai 2017, LG 7c, Oh
  • Vortrag bei Kreidestaub zum Konzept der NLS, 06.12.2017, Oh
  • Unterrichtshospitation Englisch, Uni Freiburg, Dez. 2017/Jan. 2018, LG 8b, 8c, Mo, Oh
  • Pilot-Befragung im Rahmen des Forschungsprojekt Komposit, PH Freiburg, 19.12.2017, LG 7c, Boh, Brei
  • Unterrichtshospitation zur Inklusion, PH Freiburg, 22.01.2018, diverse LGen, diverse Lernbegleiter*innen
  • Forschungsprojekt zur Lernlandschaft, PH-Freiburg, Sep. 2017/ Feb. 2018, LG 8a, 8b, 8c, Hi, Mo, Oh
  • Orientierungs- und Professionalisierungspraktika, PH Freiburg, regelmäßig, Oh

Anfänge eines Mentorings

Praktikant*innen, die an unserer Schule hospitiert und gewirkt haben, sind eingeladen sich bei Fragen an die Ausbildungslehrkraft oder die Mentorinnen zu wenden, wenn sie Fragen oder Wünsche haben. So wurden bereits einzelne nach ihrer Tätigkeit bei uns weiterhin in losem Kontakt betreut. So haben wir sowohl eine Lehramtanwärterin als auch eine FSJlerin aus Praktika heraus "zurückgewinnen" können.