Kontakt

Schulweg 21
79241 Ihringen
07668 / 99547-0
07668 / 99547-20 (Fax)
Kontaktformular


Hinweis

Im Bereich "Aktuelles" finden Sie alle Artikel zum Schulleben in chronologischer Reihenfolge.


Tipps

-> Schauen Sie regelmäßig in die "Termine".

-> Nutzen Sie die Suchfunktion, dort können Sie ein Stichwort eingeben.


Downloads

Elternmitteilungen und weiteres Informationsmaterial finden Sie in unserem Downloadbereich

Sie sind hier: Startseite / Gemeinschaftsschule

                           Es geht nicht alles, was wir gern hätten,
                                 aber meist mehr als wir denken.


pdfNLS Flyer 2017 (565 KiB)



Unsere Neunlinden-Schule ist eine der 81 Gemeinschaftsschulen der dritten Tranche, die im Schuljahr 2014/15 an den Start gingen.


Was ist eine Gemeinschaftsschule?


Dieser Film erklärt es schwarz auf weiß!
https://www.youtube.com/watch?v=dHp9FYdKsiY

Was ist das Besondere an unserer Schule?

Mädchen schaut sich ein Augenmodell an


Wir sind eine Gemeinschaftsschule 1-10. Die meisten Gemeinschaftsschulen im Land umfassen die Lerngruppen 5-10. Unsere Grundschule, die schließlich wie alle Grundschulen seit jeher eine Gemeinschaftsschule war, ist grundlegender Bestandteil unserer neuen Schulform. D.h. dass die Lehrpersonen sich intensiv austauschen können und somit nicht nur Gymnasial-, Realschul- und Werkrealschulkolleg*innen zusammen arbeiten, sondern eben auch Grundschulkolleg*innen mit ihrer (Gemeinschaftsschul-)Erfahrung mitwirken. Für die Ihringer Grundschüler verwirklicht sich so tatsächlich die Möglichkeit des längeren gemeinsamen Lernens. Aber auch Viertklässler*innen aus allen anderen Grundschulen können von der Ihringer Vielfalt profitieren und bei uns durch die Einführungswochen einen nahtlosen Übergang erfahren.

Im Schuljahr 2016/17 haben wir 197 Grundschüler*innen. 47 Kinder davon lernen in Wasenweiler an der Mambergschule in zwei Klassen nach dem Montessori-Prinzip. In Ihringen werden acht Klassen der Grundschule unterrichtet. 
In der Sekundarstufe kommen 54 Schüler*innen in zwei Lerngruppen im Jahrgang fünf zusammen. In den drei Lerngruppen des sechten Jahrgangs befinden sich 73 Lernende und 65 Lernende in den drei Lerngruppen des siebten Jahrgangs. Die Kinder kommen aus einem relativ großen Einzugsgebiet: Ihringen, Wasenweiler, Merdingen, Gündlingen, Gottenheim, Breisach, Bötzingen, Bahlingen, Eichstetten, Endingen, Forchheim, Königschaffhausen, Achkarren, Bischoffingen, Grezhausen, Niederrimsingen, Munzingen, Hausen und aus dem benachbarten Frankreich.
Die Mitarbeiter*innen der NLS lernt man hier kennen.

plakat mit schlagworten


Wir sind eine durch starke Elternarbeit getragene Gemeinschaftsschule. Auf unserem Weg zur Gemeinschaftsschule haben uns Eltern besonders intensiv unterstützt. Sie waren in der Projektgruppe vertreten, die den Antrag und die Vorbereitung koordinierte. Die Öffentlichkeitsarbeit und weitere wichtige Aktionen waren und sind immer noch fest in der Hand des elterlichen "Arbeitskreis GMS". Nicht zu vergessen der Förderverein und Elternbeirat, die beide das schulische Leben der NLS tatkräftig bereichern.


Wir erfahren eine intensive Unterstützung durch die Gemeinde Ihringen. Als sehr kleine Werkrealschule hatte man zunächst nicht mit einer Dreizügigkeit in den ersten beiden Jahrgängen der Gemeinschaftsschule gerechnet. Etwa 200 Sekundarschüler*innen, wie auch die unterrichtlichen Notwendigkeiten der mit der neuen Schulform einhergehenden Lernformen erfordern zahlreiche Umbauten, Erweiterungen und Investitionen. Hierbei finden wir in der Gemeinde Ihringen stets ein offenes Ohr und viel konstruktiv mitdenkende Bereitschaft.


Allgemein zeichnet sich die neue baden-württembergische Schulform der GMS durch neue und intensivere Formen des gemeinsamen und individuellen Lernens aus. Hervorzuheben sind hierbei:

- schülerzentrierte Unterrichtsmethoden;
- individuelle Lern- und Förderpläne für alle Schülerinnen und Schüler;
- selbstverantwortliches Lernen individuell und in variablen Gruppen;
- Praktika in unterschiedlichen Lebensbereichen;
- Lehrerinnen und Lehrer arbeiten im Team;
- individuelle Leistungsrückmeldung;
- rhythmisierter, bewegter Schulalltag.

In Ihringen können Schüler dies selbst erfahren durch die Arbeit in der individuellen Lernzeit, die Portfolioarbeit, die LernCoaching und FachCoaching-Gespräche, die individuelle Leistungsrückmeldung, die kooperativen Lernformen, die Methodenbox, den rhythmisierten Ganztag, die Neigungskurse, usw.


Grafik Lernlandschaft
Mit Klick auf das Bild erhalten Sie noch mehr Informationen zu unserer Lernlandschaft


Allgemeine Informationen des Kultusministeriums zur Gemeinschaftsschule findet man unter
http://www.km-bw.de/,Lde/Startseite/Schule/Gemeinschaftsschule
 
Die Ergebnisse der Begleitforschung von 2016 sind einzusehen unter
http://www.km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/20_01_2016+Begleitforschung+Gemeinschaftsschule

Noch Fragen offen?

FAQs nachzulesen unter 
http://www.kultusportal-bw.de/site/pbs-bw/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/zentrale-objekte-multilink/pdf/2013-02-19%20Fragen%20und%20Antworten%20GMS.pdf


Weitere Links:

Zu den neuen Bildungsplänen 2016 gelangt man über
http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/Startseite

Die aktuellen Kompetenzraster sowie interessante Informationen zum individualisierten Lernen befinden sich unter
http://www.schule-bw.de/unterricht/individualisiertes_lernen/


Flyer und Broschüren mit Informationen zur Gemeinschaftsschule finden Sie auch in unserem Downloadbereich.