Kontakt

Schulweg 21
79241 Ihringen
07668 / 99547-0
07668 / 99547-20 (Fax)
Kontaktformular

Tipps

Wie melde ich mein Kind richtig krank?

Schauen Sie sich hier den Ablauf zur Krankmeldung an.

Wie finde ich verlorene Gegenstände meines Kindes?

Lesen Sie hier nach, wo Sie unsere Fundsachen finden können.

Wo finde ich die Unterlagen zum Praktikum meines Kindes?

Im Bereich Berufswegeplanung finden Sie Agenda, Anschreiben und viele wichtige Infos zum Ablauf des Praktikums.

Im Bereich Aktuelles finden Sie alle Artikel zum Schulleben in chronologischer Reihenfolge.

Im Bereich Termine finden Sie alle anstehenden Termine.

Downloads

Elternmitteilungen und weiteres Informationsmaterial finden Sie in unserem Downloadbereich

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles

Mathe-Prüfungscamp – Hol mich aus dem mathematischen Unverständnis-Dschungel!

Ein Mathe-Prüfungscamp? Klingt ein bisschen wie Dschungel-Camp, in der Tat. Jedoch fand unser Mathe-Prüfungs-Camp nicht in Australien, sondern an der Neunlinden-Schule in Ihringen statt. Unsere Dschungel-Prüfung wird die Realschulabschluss-Prüfung in Jahrgang sein. Viele Schüler*innen des neunten Jahrgangs sind deshalb gespannt und aufgeregt. Besonders vor den  erwarteten Aufgaben in Mathematik haben einige richtig Respekt. Oft brauche es nur regelmäßiges Üben von ausgewählten Rechenwegen und das Auffrischen von grundlegenden mathematischen Gesetzmäßigkeiten, so versucht die Mathematik-Lehrerin zu motivieren. Deshalb hatte eine der Lerngruppenleiterinnen die Idee eines Mathe-Prüfungs-Camps, eine Art Nachhilfe-Workshop mit Studierenden in kleinen Gruppen, zweimal anderthalb Stunden an einem Samstag-Vormittag in einem gemütlichen Rahmen mit Kuchen uns Softdrinks

Im Rahmen der Hochschulpartnerschaft half das Team von FACE bei der Findung von interessierten Studierenden. Der Förderverein der Neunlinden-Schule, ein Kostenbeitrag der Schüler*innen und ein Zertifikat der Schule sicherten eine angemessene Entlohnung für sie. Fünf Mathematik-Studierende meldeten sich, allesamt von der Uni. Die Lerngruppenleiterin bot selbst zwei Workshops zu Englisch an. Die Studierenden arbeiteten strukturiert und bereiteten sich gut vor. 22 von insgesamt 40 Neuntklässler*innen hatten sich für das Training am 13.07.19 angemeldet. Es war ein voller Erfolg: Die Schüler*innen lobten durchweg die guten, verständlichen Erklärungen und den großen Lernzuwachs. Ein nicht angemeldeter Schüler kam spontan vorbei und lauschte neugierig.Tatsächlich war die Lernatmosphäre an einem Samstag, an dem alle freiwillig in die Schule kamen, ein gänzlich andere. Positiv machte sich auch bemerkbar, dass die herkömmlichen Gruppenstrukturen aufgebrochen wurden und auch die übliche Schulstunden-Taktung wegfiel. Dass man mit den junge Student*innen. quasi auf ‚Augenhöhe‘ arbeitete, unterstützte den kreativen ‚Workshop-Charakter‘ ohne Erfolgs- und Notendruck. Alles zusammen trug zu einem sehr effektiven Vormittag bei. Solch ein Camp solle in Jahrgang 10 unbedingt wiederholt werden und dürfe dann gern länger dauern. Das Feedback der Studierenden war ähnlich positiv und brachte noch gute Ideen zur Optimierung der Teamstruktur. Alle, die dann noch in Freiburg sind, wären bereit, am 23. oder 30. November ein weiteres Prüfungscamp durchzuführen. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen.
 

Vielen Dank an FACE für die Vermittlung und an die Studierenden für ihr Engagement! Ein riesiges  Dankeschön an Susanne Bremer für die organisatorische und kulinarische Unterstützung! Die Pizza wertete den Tag noch ungemein auf!Herzlichen Dank außerdem an die Mamas, die gebacken haben, an Frau Patzke aus der Mensa für die "Hardware" des Essens und Ute Müller für den Kaffee! Ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt!